Versicherungen für Studenten

Das Thema Versicherungen ist beinahe ebenso vielseitig, wie die Wahl des richtigen Studiengangs. Wer sich für einen Studiengang entscheidet, betrachtet zunächst einmal seine eigenen Vorlieben, Talente und Eigenschaften. Bei einer Versicherung wir die aktuelle Situation und der eigene Bedarf analysiert. Bei der Studiengangswahl geht es dann weiter mit der Informationssuche über die Universitäten, die angebotenen Studiengänge, die Schwerpunkte und die Berufsmöglichkeiten. Dann werden die verschiedenen Studiengänge und Universitäten verglichen und man legt seine Präferenzen fest. Auch bei der Wahl der Versicherung ist es wichtig, verschiedene Anbieter zu vergleichen und das am besten passende Angebot zu wählen.

Versicherungen für Studenten

Für Studenten beginnt mit dem Beginn des Studiums, mit der ersten eigenen Wohnung oder mit dem Auslandssemester der Moment, in dem sie anfangen, sich selbst um Dinge wie Versicherungsschutz zu kümmern. Natürlich hat man davor auch schon mal Post von der Krankenkasse oder anderem bekommen, doch bei den Meisten haben die Eltern noch helfend über die Schulter geblickt, wenn etwas auszufüllen war. Sich selbst um all die „Erwachsenendinge“ zu kümmern ist ein wichtiger Schritt zur eigenen Selbstständigkeit und obwohl zahlreiche Fragen aufkommen und man zunächst vielleicht etwas überfordert ist und sich erst einmal informieren muss ist das alles gar nicht so schlimm wie man denken mag.

Welche Versicherung man braucht, hängt natürlich sehr stark von der eigenen Situation ab und es kann auch nicht pauschal beantwortet werden, welche Versicherung man als Student braucht. Zahlreiche Einflussgrößen fließen hier in die Entscheidung mit ein.

Grundlegend ist natürlich eine Krankenversicherung. Da in Deutschland Versicherungspflicht herrscht, ist jeder verpflichtet, mindestens gesetzlich krankenversichert zu sein. Wer direkt nach dem Abitur anfängt zu studieren und keinen Nebenjob hat oder nur wenig verdient ist im Normalfall noch bei seinen Eltern mitversichert. Doch es kann natürlich immer Ausnahmen geben und auch wer älter ist oder nebenher zu viel verdient rutscht in eine andere Kategorie. Je nach eigener Situation muss man sich dann selbst versichern. Entweder bei einer der gesetzlichen Krankenkassen oder in manchen Fällen auch privat. Den Unterschied zwischen gesetzlicher Krankenversicherung und privater Krankenversicherung und die verschiedenen Möglichkeiten und Vorschriften sollte jeder einmal gehört haben.

Jedem Studenten stellt sich irgendwann im Laufe des Studiums einmal die Frage, ob er oder sie für eine Zeit ins Ausland gehen möchte. Sei es für ein Auslandssemester an einer anderen Universität, für ein Praktikum oder für eine längere Reise in den Semesterferien. Möchte man eine der Möglichkeiten gerne für sich verwirklichen oder reist aus einem anderen Grund für einen längeren Zeitraum ins Ausland, sollte man eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Je nach Land und Aufenthaltsdauer ist das notwendig.

Beim Thema Reisen kann auch eine Reiserücktrittsversicherung in Frage kommen.

Oft sind es die Eltern, welche den Anstoß geben, man solle schon früh anfangen, für die eigene Zukunft zu sparen und auch wenn man sich selbst etwas informiert kann man zu dem Schluss kommen, dass es sinnvoll ist, schon während des Studiums verschiedene Versicherungen anzulegen, um später schon ein paar Grundlagen zu haben. Dazu kann etwa die Berufsunfähigkeitsversicherung gehören, denn man weiß ja nie, wann einen so etwas erwischen kann und ob man dann schon lange genug im Beruf war, um die nötige Unterstützung zu bekommen.

Das gilt auch für eineUnfallversicherung. In der heutigen Zeit sieht es auch mit der Rente immer schlechter aus. Wer also etwas Geld übrig hat oder noch Unterstützung von den Eltern bekommt kann jetzt schon in eine Rentenversicherung investieren, was durchaus sinnvoll sein kann, vor allem wenn man länger studiert.

Andere Versicherungen, die für Studenten wichtig werden können sind dieHausratsversicherung, wenn man seine eigene Wohnung hat oder eine Autoversicherung für diejenigen die mit dem Auto zur Uni fahren oder so viel mit dem Auto unterwegs sind. Hier gibt es verschiedene Arten über die man Bescheid wissen sollte.

Sich über das Thema zu informieren und ein Grundwissen über die verschiedenen Versicherungsarten aufzubauen ist wichtig und kann einem bei späteren Entscheidungen eine große Hilfe sein. Die folgenden Seiten sollen einen Überblick und Grundlagenwissen geben, so dass man bei Fragen gezielt suchen kann oder einfach querbeet lesen kann, was einen interessiert.